Unser Projekt

  • Facebook Social Icon

Moschee- Schul- Programm

OFARIN bietet in Moscheen aber auch in Privatwohnungen in Afghanistan elementaren Schulunterricht für Kinder und für Frauen und junge Mädchen an. 

Im Juni 2017 wurden 9000 Schüler (Mädchen und Jungen etwa zu gleichen Teilen) im elementaren Unterrichtsprogramm unterrichtet. 

An sechs Tagen in der Woche werden während nur 1,5 Stunden die Fächer islamische Religion, Lesen und Schreiben der Muttersprache (Dari oder Paschtu) und Mathematik unterrichtet. Die Schüler arbeiten den Schulstoff durch, der in den ersten zwei bis drei Klassen der staatlichen Schulen durchgenommen werden sollte. Schüler, die OFARINs Unterricht regelmäßig besuchen, erlernen den angebotenen Stoff.

Testimonial

 "Ofarin arbeitet aber eng mit dem Ministerium für Religiöse Angelegenheiten zusammen. »Dieser Minister ist ein verantwortungsbewusster Mensch.« Aufgrund dieser ungewöhnlichen Kooperation findet ein Großteil des Ofarin-Unterrichts in Moscheen in Kabul und den ländlichen Provinzen Logar und Pandschir statt. »In den Hauptgebetsräumen der Moscheen werden oft zwölf Klassen gleichzeitig unterrichtet«, berichtet Schwittek. Neben Kindern nehmen auch weibliche Jugendliche und Erwachsene, die keine Schule besucht haben, am Unterricht teil. »Es kommen aber auch viele Schüler aus der sechsten bis achten Klasse der staatlichen Schule zu uns, weil sie in der öffentlichen Schule nichts lernen.«" Pat Christ, Sonntagsblatt 

  • Instagram
  • c-facebook

Ofarin e.V. , Randersacker, 2019                            Impressum           Datenschutzerklärung

Teamarbeit